Bezirksregierung Arnsberg

Sie haben den Link DARSTELLUNG angeklickt. Aus Gründen der Barrierefreiheit wurden damit die Stylesheets deaktiviert. Um dies rückgängig zu machen scrollen Sie bitte an das Ende der Seite und klicken erneut den Link DARSTELLUNG an.

Suche


Integrationsagenturen (IA)

IA_Logo_280web

Nordrhein-Westfalen setzt auf eine systematische Integrationsarbeit zwischen Kommunen, Freien Trägern und dem Land. Seit 2007 fördert das Land Nordrhein-Westfalen in Trägerschaft der Spitzenverbände der Freien Wohlfahrtspflege Integrationsagenturen für die Belange von Menschen mit Zuwanderungsgeschichte.

 


In den Integrationsagenturen arbeiten Fachkräfte in den Feldern

  • Interkulturelle Öffnung von Diensten und Einrichtungen,
  • Sozialraumorientierte Arbeit,
  • Förderung des bürgerschaftlichen Engagements von und für Menschen mit Zuwanderungsgeschichte
  • und Antidiskriminierung


Die Integrationsagenturen sollen

  • Einrichtungen der sozialen Versorgung dabei unterstützen, die Zugewanderten rechtzeitig zu erreichen und angemessen zu versorgen. Dies reicht vom Kindergarten über das Krankenhaus bis hin zum Seniorenheim,
  • das vorhandene bürgerschaftliche Engagement im Bereich der Integration weiter qualifizieren und ausbauen,
  • dort helfen, wo es im Zusammenleben von Menschen unterschiedlicher Herkunft zu Problemen kommt,
  • in Stadtteilen mit sozialen Problemlagen die Eigeninitiative von Migrantenselbstorganisationen fördern.

Arbeitsgrundlage der Integrationsagenturen ist eine Rahmenkonzeption, die in einer gemeinsamen Arbeitsgruppe der Wohlfahrtsverbände und des Integrationsministeriums mit Unterstützung durch eine wissenschaftliche Begleitung erarbeitet wurde.

Das Kompetenzzentrum ist Bewilligungsbehörde für Integrationsagenturen des Landes Nordrhein-Westfalen.

Zu den Integrationsagenturen NRW


Kontakt

 

 

Weitere Informationen




Weitergehende Informationen zu der ergänzenden Landesförderung der neukonzipierten interkulturellen Zentren und der niederschwelligen Integrationsvorhaben